Ouija-Brett

Ouija Brett Anleitung - so wird eure Session ein Erfolg

Unsere Ouija Board Anleitung und Tipps: eure Hexenbrett Anleitung

Mithilfe eines Ouija Boards (auch oft als Hexenbrett oder Witchboard bezeichnet) kannst du mit Geistern von Verstorbenen in Kontakt treten. Doch wie soll man ein Ouija Brett benutzen, wo liegen die Gefahren und wie genau kann so eine Ouija-Brett-Session ablaufen? Hier findest du eine Ouija Anleitung sowie einige Tipps und Tricks, wie deine nächste Session zu einem mystischen Erfolg wird.

Detaillierte Ouija Brett Anleitung

Vor dem Ouija Spielen: Im Vorfeld gilt es zu beachten, dass alle Teilnehmer der Séance sowohl physisch als auch psychisch gesund sind. Bitte achte darauf, dass niemand erst kürzlich Stress- und Ausnahmesituationen wie Todesfälle, Schwangerschaften, Krankheiten oder Trennungen erlebt hat. Eine Ouija Session kann nämlich ganz schön aufregend und gefährlich werden.

Nachdem abgeklärt ist, dass alle Teilnehmer der Séance wissen, auf welches spannende, okkulte Abenteuer sie hier sich eingelassen haben und Lust darauf haben, Ouija zu spielen, kommt bereits das Ouija-Board mitsamt Marker und unsere Witchboard Anleitung ins Spiel.

Hexenbrett Anleitung zu dem Rahmenbedingungen:

Ein wichtiger Teil der Ouija Brett Anleitung ist die Bestimmung der Rahmenbedingung:

- Wählt den richtigen Ort. Der Ort der Séance sollte dunkel sein, damit die richtige Atmosphäre entsteht. Wenn möglich, ziehe die Vorhänge zu, wenn du die Séance zu Hause abhältst, ansonsten eigenen sich natürlich verlassene Gebäude oder ein dunkler Wald ideal zum Ouija Spielen.

- Wählt die richtige Uhrzeit. Dämmerlicht ist ideal, beginnt mit eurer Séance am besten immer gegen 20 Uhr, im Frühling und Sommer ein paar Minuten später und im Herbst und Winter etwas früher.

Standort des Brettes

Bildet einen Kreis. Legt das Brett auf eine ebene Fläche (auf eine Tischmitte, vielleicht auch auf einen Baumstumpf) und achtet darauf, dass es möglichst genau in der Mitte liegt und von allen Teilnehmern gut erreicht sein kann.

Die Länge der Séance

Eine Sitzung sollte etwa 20 bis 40 Minuten dauern. Gut nachvollziehen lässt sich dies, wenn ihr ein Räucherstäbchen abbrennt oder eine Sanduhr umdreht, die diesen Zeitraum abdeckt.

Welche Fragen stellen?

Vor der Séance solltet ihr klären, was ihr die Geisterwesen fragen möchtet. Gerne könnt ihr eure Fragen auch aufschreiben, um während der Séance die Antworten zu notieren. Sortiert die Fragen am besten nach ihrer Wichtigkeit von ganz wichtig bis unwichtig.

Weitere Informationen zu Ouija Fragen >

Wichtigste Regeln beim Ouija Brett benutzen:

Benutze ein Ouija Brett niemals ganz allein, um zu vermeiden, dass ein Geist dich bedrängt oder ähnliches. Spiele immer mindestens zu zweit und höchstens zu fünft.

Bei einer Séance darf nicht geraucht und kein Alkohol getrunken werden. Wenn ihr euch zu sehr amüsiert und die Ouija Brett Anleitung und das Spiel an sich nicht ernst nehmt, vertreibt ihr am Ende noch die Geister oder begebt euch in noch größere Gefahr.

Mehr zu den Ouija-Regeln >

Schritt-für-Schritt Ouija Brett Anleitung:

  1. Zündet zunächst ein Räucherstäbchen an oder dreht eine Sanduhr um.
  2. Anschließend hält die ausgewählte Person, die mit dem Geist kommuniziert, ihre Hand auf den Marker (Planchette).
  3. Dann legen auch alle anderen Anwesenden mindestens einen Finger auf den Marker. Dabei ist darauf zu achten, dass jedes Zeichen auf dem Brett für jeden gut erreichbar sein muss.
  4. Die ausgewählte Person, die natürlich auch ein Medium sein kann, kann nun die Eröffnungsfrage stellen, zum Beispiel: "Ist ein Geist unter uns?" Wenn du mit einem ganz bestimmten Geist eines Verstorbenen Kontakt aufnehmen möchtest und dich an einem hierfür besonders gut geeigneten Ort befindest (einem Ort, an dem der Verstorbene sich auch oft aufgehalten hat), kannst du den Geist auch direkt ansprechen.
  5. Dann muss zumeist eine Weile gewartet werden, ehe der Geist sich meldet und der Zeiger auf dem Ouija-Brett sich zu bewegen beginnt.
  6. Sobald sich etwas meldet, solltet ihr sofort fragen, ob es sich um einen gutartigen Geist handelt. Erhaltet ihr darauf keine Antwort oder verneint der Geist, so solltet ihr sofort aufhören, zu spielen. Lässt sich der Geist als gutartig erkennen, könnt ihr beruhigt fortfahren.
  7. Ist die Sanduhr durchgelaufen oder das Räucherstäbchen abgebrannt, ist die Séance vorüber. Das Medium sollte sich hier noch bei dem Geist bedanken. Ihr verabschiedet euch voneinander.

Auf diese Ouija Brett Anleitung könnt ihr immer wieder zurückgreifen, denn eine Séance läuft im Grunde immer nach demselben Schema ab. Eine noch genauere Hexenbrett Anleitung lässt sich kaum ausarbeiten, da jeder Ablauf, bedingt durch den Geist den man gerufen hat, eine andere Dynamik entwickeln kann.

Zusätzlich zu unserer Ouija Brett Anleitung geben wir euch ein paar Tipps zu den Fragen und dem Umgang mit dem Geist in die Hand, die euch beim Ouija spielen hilfreich werden können:

Weitere Ouija Fragen für eure Séance entdecken >

Das war unsere Schritt-für-Schritt Ouija Board Anleitung. Beachtet ihr diese Witchboard Anleitung, wird die nächste Session ganz bestimmt ein Erfolg.



DATENSCHUTZIMPRESSUMKONTAKT
© 2021 OUIJA-BOARD.COM